Ein Kätzchen zieht ein


 

Sicher gibt es kaum was schöneres, als ein Katzenbaby dabei zu begleiten, wie es mit tapsigen Schritten seine Welt erkundet. Mit der richtigen Vorbereitung können Sie ihrem Kätzchen den Start erleichtern.

 

Damit sie möglichst sich gleich um das kleine Kätzchen kümmern können, sollte folgende Grundaustattung beim Einzug vorhanden sein. Dazu gehören: Futter, Futter- und Wassernapf, Katzenklo & Streu, eine Bürste, ein Katzenbett oder eine andere kuschelige Ecke, eine Transportbox, ein Kratzbaum und natürlich Spielzeug. Beim Auszug bekommt jedes Kitten gewohntes Futter für die ersten Tage mit. Welches Streu sie benutzen bleibt ihnen überlassen. Wir benutzen hier nur Golden Grey Master (z.B. bei Zooplus)!

 

Endlich im neuen zu Hause

Sicher war die Fahrt aufregend und anstrengend für das Katzenkind. Am bestem lassen Sie es ersteinmal in einem Raum bis es sich eingewöhnt hat. Geben Sie ihm die Möglichkeit selbst zu entscheiden wann es aus der Transportbox kommt. Manche nehmen sofort das Zimmer in Beschlag, andere sind schüchtern und verstecken sich. Lassen Sie ihm die Zeit sich zu akklimatisieren. Geben Sie ihrer Katze viel Zuwendung während er Eingewöhnungsphase.

 

Ist die Wohnung Katzensicher?

Kleine Katzen sind neugierieg, deshalb legen Sie am besten alles giftige und gefährliche außer Reichweite der kleinen. Dazu zählen u.a. Medikamente, giftige Pflanzen, Kakteen, offene Flammen, Bügeleisen, Trockner, Waschmaschinen, Abfalleimer, scharfe Haushaltsgeräte,  Plastiktüten, Schränke und Schubladen, ungesicherte Balkone und Reinigungsmittel.

 

Plastiktüten können zur tödlichen Falle werden, wenn ein neugieriges Katzenkind hineinkrabbelt und dann keine Luft mehr bekommt. Achten Sie bitte auf Badewasser und den geschlossenen Klodeckel damit das Katzenkind nicht ertrinken kann. Aufpassen sollte man auch bei gekippten oder geöffneten Fenstern. Diese am besten mit Katzenschutzgittern versehen. Katzenkinder finden häufig einen Weg an die unglaublichsten Stellen.

Geben Sie bitte acht!